Zum Inhalt springen

Aktuelle Ausgabe

70 Minifilter an Kunden der chemischen Industrie ausgeliefert

Der Anspruch, Kundenwünsche konsequent umzusetzen, gehört zur Philosophie von Infastaub. Entsprechend haben die Infastaub-Techniker eine neue Baureihe entwickelt, intern der „Minion“ genannt. Die Auslieferung über fast 70 Stück der neuen Generation erfolgte jetzt.

Kundenanforderungen sind ständig in Bewegung, werden von technischem Fortschritt, marktwirtschaftlichen Entwicklungen und sozialen Trends geprägt. Manchmal aber auch durch triviale Gründe wie beengte Platzverhältnisse.

Auch wenn Infastaub bereits über eine Vielzahl von Filterbaureihen mit unterschiedlichen Dimensionen verfügt, lag bis dato der geringste Filterdurchmesser bei DN 200. Zu groß für einen Kunden der chemischen Industrie.

Der Anspruch, Kundenwünsche konsequent umzusetzen, gehört zur Philosophie von Infastaub. Entsprechend haben die Infastaub-Techniker eine neue Baureihe entwickelt, intern der „Minion“ genannt. Desweiteren waren die speziellen Containmentanforderungen ausschlaggebend für die Produktentwicklung. Nach der Filterabreinigung muss der zurückgewonnene Staub sortenrein in den Produktionsprozess sedimentieren. Eine zentrale Entstaubungsanlage für mehrere Absaugstellen kam daher auch nicht in Frage.

Das Miniatur-Filtergerät hat nun eine Bauhöhe von 51 cm bei 17 cm Durchmesser. Bestückt ist das Gerät mit nur einem Filterschlauch. Die Auslieferung über fast 70 Stück der neuen Generation erfolgte bereits.

ZUR NEWSLETTER ÜBERSICHT

Marktplatz

Den Marktplatz für gebrauchte Filtergeräte finden Sie hier.

Alle Anleitungen sowie wichtige PDF-Dateien finden Sie hier.

Alle anstehenden Messetermine finden Sie hier.

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und sichern sich Ihre kostenfreien Eintrittskarten zu unseren Messen.