Zum Inhalt springen

INFA-LAMELLEN-JET AJLS

Hocheffiziente Aspirationsfilter (Lamellenfilter) mit zwei Filterstufen, für die Abscheidung trockener, nicht anhaftender Stäube

Highlights

Lamellenfilter der Baureihe INFA-LAMELLEN-JET AJLS sind hocheffiziente Aspirationsfilter für die Abscheidung trockener, nicht anhaftender Stäube. Filtergeräte dieser Baureihe erzielen aufgrund ihrer plissierten Filterelemente (Filterlamellen) eine maximale Filterfläche auf minimalem Raum. Die Baureihe ist ausgelegt für Volumenströme von ca. 2.000 bis ca. 40.000 m³/h. Für besondere Anwendungen ist der INFA-LAMELLEN-JET mit dem „First Rinse“ System ausrüstbar. Mit dieser Option werden vor Öffnung des Rohgasraumes die Filterelemente und Filterinnenwände mit Wasser benetzt. Der Austausch der Filterlamellen wird schnell und einfach über eine große, frontale Wartungstür vorgenommen.

Die Variante AJLS mit integrierter Sekundärfilterstufe (Schwebstoff-Filterkassette in Qualität H13 nach DIN EN 1822) kommt hauptsächlich in der chemischen und pharmazeutischen Industrie zum Einsatz. Die Reststaubwerte erreichen bis zu 0,001 mg/m³. Glatte Außenwände erleichtern die Reinigbarkeit des Filtergehäuses. Für einen erhöhten Schutz kann der AJLS zusätzlich mit dem „Safe-Change Light“ System ausgerüstet werden. Hierbei wird für den Austausch der Filterelemente ein Wechselkragen mit Plastiksack reingasseitig um die Filterlamellen aufgesetzt. Die Filterelemente können mit diesem Verfahren staubarm in den Sack hineingezogen und entsorgt werden.

Konstruktionsmerkmale

  • Geschlossenes Entstaubungsgerät bestehend aus Rohgaskammer, Staubsammeltrichter und Stützgerüst
  • Reingaskammer mit Filterelementen
  • Pneumatische Abreinigungseinheit
  • Gehäusefestigkeit bis +/- 45 mbar
  • Baukastensystem für flexible Anpassung an den Bedarfsfall
  • Reingasseitiger Ausbau der selbsttragenden Filterelemente

Optionen

  • Alle Gehäuse- und Einbauteile oder Bauteile in Kontakt mit dem Produkt / Staub aus Edelstahl
  • Explosionsgeschützte Ausführung nach Richtlinie 94/9/EG (ATEX)
  • Explosionsdruckstoßfeste Bauweise für reduzierten Explosionsüberdruck (z. B. 0,4 bar Ü oder 2,0 bar Ü) mit Entlastungsorgan
  • Elektronisches Steuergerät für zeittakt- oder differenzdruckgeregelte Filterabreinigung und Zusatzaggregate (Ventilator, Zellenradschleuse, etc.)
  • Steuerung und Motoren für Sonderspannungen, z. B. 500 V
  • Heißgasausführung bis 110 °C
  • Filtermedien in verschiedenen Qualitäten (z. B. lebensmittelunbedenklich nach Verordnung EU 1935/2005 und EU 10/2011)
  • Schallreduzierende Zusatzausrüstungen für den Betrieb in lärmsensiblen Umgebungen
  • Elektrische Beheizung des Filtergehäuses einschließlich Wärmeisolierung
  • Modulare Ergänzungsmöglichkeiten und Zubehör, z. B.
    • Staubsammeltopf
    • Absperrklappe
    • Zellenradschleuse
    • Doppelpendelklappe
    • Förderschnecke
    • Vollmelder im Staubsammeltopf
    • Ventilator angeflanscht oder auf Konsole angebaut
    • Beobachtungsdeckel

FiltertypFilterfläche**[m²]Druckluftverbrauch* [Nm³/h]Maßblatt Nr.
1/303-1/2030 / 20207020
1/403-1/3040 / 30207020
2/303-2/2060 / 40407020
2/403-2/3080 / 60407020
3/303-3/2090 / 60607020
3/403-3/30120 / 90607020
4/303-4/20120 / 80807020
4/403-4/30160 / 120807020
5/303-5/20150 / 1001007020
5/403-5/30200 / 1501007020

*6 bar bei 10 Sek. Pause

** Filterfläche 1. Filterstufe / Filterfläche 2. Filterstufe

Servicenummer

Unsere kostenfreie Servicenummer erreichen Sie unter der 0800 2003700.

Alle Anleitungen sowie wichtige PDF-Dateien finden Sie hier.

Alle anstehenden Messetermine finden Sie hier.

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.